Nabu-logo500

Kaiserstuhl

Homepagebild-2
w-regenbogen
s-regenbogen

ausgezeichnete Häuser 2019

Schwalben eine Heimat geben, NABU-Plakette Schwalbenfreundliches Haus

Familie Isele/Neri in Breisachs Altstadt

Bei Familie Isele/Neri in Breisachs Altstadt nisten seit Jahrzehnten Rauchschwalben– dafĂŒr gab es nun vom Naturschutzbund (NABU) Kaiserstuhl eine Auszeichnung als „Schwalbenfreundliches Haus“.

Schon zu Zeiten seiner Großmutter hatten im Hof von Jochen Isele die Rauchschwalben ihr Zuhause. Bei einer Renovierungsmaßnahme zogen die Schwalben einfach um. In der Scheune befestigte Bretter wurden zum Nestbau angenommen. Ein Nest befindet sich sogar auf dem Antriebsmotor des Hoftores. 20190327_schwalbenfreundliches_Haus_Isele_Neri_NestDass ein großer Hund und zwei Katzen auch zur Familie gehören, stört die Vögel nicht. Energisch zwitschernd verteidigen sie ihre Heimstatt, erzĂ€hlt Herr Isele.
Ein Brett unterstĂŒtzt jedes Nest, eine LehmpfĂŒtze liefert das Bau- und Renovierungsmaterial fĂŒr die Rauchschwalben und ihre Insektennahrung finden sie an den begrĂŒnten HĂ€ngen des MĂŒnsterbergs sowie am nahen Rhein.
Als Anerkennung fĂŒr ihre Bereitschaft, die bedrohten Vögel willkommen zu heißen und zu unterstĂŒtzen, verliehen Herrn Isele und seiner Familie Barbara Mutke und Martin Rombach vom NABU Kaiserstuhl die Plakette und Urkunde „Schwalbenfreundliches Haus“, die nun an seiner HoftĂŒr hĂ€ngt und fĂŒr weitere Schwalbenfreunde wirbt.20190327_schwalbenfreundliches_Haus_Isele_Neri

 

Barbara Mutke 4.4.2019

 

Aktualisiert 18. April 2019