Apfelernte auf unserer Streuobstwiese 2008

 

Der erste Termin fiel buchstäblich fast ins Wasser, es hat nämlich nur einmal geregnet und zwar die ganze Zeit lang. Trotzdem fanden sich viele Helferinnen um die Äpfel aufzulesen und alle nahmen das Hundewetter mit Humor. Umso besser hat das Vesper danach unter einem geschützten Schuppendach gemundet. 1,2 Tonnen waren zum Schluss auf dem Anhänger.  

Erste Ernte im Regen
Trotzdem war es lustig Sowas ist immer gut


Beim zweiten Termin war es trocken, etwas neblig aber angenehmer als zuvor. Gegen Mittag hatten wir dann 2,4 Tonnen Äpfel aufgelesen. Während dem stärkenden Vesper in freier Natur sahen wir dem Bunt- und dem Grünspecht zu, auch ein Kleiber hat uns besucht. Nicht nur ein sinnvoller, sondern auch ein erlebnisreicher Tag.  

Zweite Ernte
Viele Hände halfen Eine gute Ernte

Impressionen 
 
Fotos: Engelbert Mayer  © 2008

Zurück

Startseite